Informationen

Hier finden Sie Meldungen und Informationen zum Thema Gewalt an Frauen


WICHTIGE INFORMATION

Aufgrund der aktuellen Lage mit dem Coronavirus (Covid-19) bieten wir persönliche Gespräche in der Beratungs- und Interventionsstelle im Standort Oberursel nur nach telefonischer Rücksprache an.

Die offene Sprechstunde in Oberursel entfällt damit. Es können feste Termine für diesen Standorte vereinbart werden.

Die offenen Sprechstunde im Rathaus Usingen findet aktuell statt.

Für Friedrichsdorf haben Sie die Möglichkeit Termine zu vereinbaren. Der Raum wird bei Terminvereinbarung bekannt gegeben.

Wir sind telefonisch von Montag bis Freitag für Sie erreichbar. Gerne können Sie auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie dann zurück.

Unsere Telefonnummer lautet: 06171/51768

Oder Sie wenden sich per Mail über unsere Onlineberatung an uns (über den pinken Button "Online Beratung")

Außerhalb unserer Bürozeiten erreichen Sie rund um die Uhr das kostenlose Bundeshilfetelefon unter der: 08000/116016

Eine Aufnahme in unserem Frauenhaus ist aufgrund der aktuellen Coronalage nur mit einem negativem Coronatest möglich. 


Freie Frauenhausplätze finden Sie unter:

www.frauenhaeuser-hessen.de

www.frauenhaus-suche.de


Statement des Bündnis Istanbulkonvention zum internationalen Frauentag

Der Krieg in der Ukraine macht uns fassungslos, wütend und traurig zugleich. So viele Menschen, vor allem Frauen und Kinder, sind auf der Flucht.

Zum Internationalen Frauentag möchten wir ein Statement des Bündnis Istanbulkonvention teilen. Es fordert zur Solidarisierung mit der Ukraine auf.

"Krieg und damit einherrgehende Vertreibung bedeuten für Frauen udn Mädchen immer die Bedrohung durch sexualsierte Gewalt, die weltweit ein Phänomen aller bewaffneten Konflikte ist. Krieg bedeutet für viele Frauen und Mädchen auch den Anstieg von häuslicher Gewalt, Traumatisierung und ein mögliches Ausgefiefert - Sein in neue Gewaltstrukturen.

Lesen Sie das vollständige Statement und die Forderungen hier:

 

 


Neu: Unsere Online Beratung "FRABERA online"

Wir freuen uns, dass wir nun neben persönlichen und telefonischen Beratungen auch eine Onlineberatung anbieten können. Sie trägt den Namen FRABERA online.

Wer kann sich an uns wenden?

Sie können sich an uns wenden, wenn sie sich in einem Partnerschaftskonflikt befinden, von Gewalt bedroht und/oder betroffen sind oder Informationen zu Schutz-und Unterstützungsmöglichkeiten suchen.

Auch Fachkräfte und Angehörige/Freunde, die von Gewalt betroffene Frauen begleiten und unterstützen, dürfen auf diesem Weg Kontakt zu uns aufnehmen.

Wie können Sie die Online Beratung nutzen?

Sie haben zwei Auswahlmöglichkeiten.

Sie können sich per Mail an uns wenden. Hier erhalten Sie innerhalb von 2 Werktagen eine Antwort.

Oder Sie können sich einen Termin für den Chat ausmachen. In diesem Fall können Sie 45 Minuten mit einer Beraterin chaten.

Vorteile Online Beratung:

Der Zugang zur Online Beratung findet über eine datengeschütze Verbindung mit einer Beratungssoftware statt.

Sie haben so die Möglichkeit, sich unverbindlich Hilfe zu suchen, ohne Ihre Identität preisgeben zu müssen.

Nachrichten können Sie in Ruhe verfassen und Sie können Informationen jederzeit nachlesen.

Der Austausch erfolgt durch zertifizierte Online-Beraterinnen gemäß den Richtlinien der DGOB.

Das Angebot ist sowohl am PC, Laptop als auch am Smartphone nutzbar.

 

Sie gelangen über den pinken Button "Online Beratung" zu Frabera. Hier finden Sie auch ausführliche Informationen zum Angebot.

 

 


Oberursel tanzt gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Wir sind immer noch ganz Energie geladen! Am Montag, den 14.2 fand unsere Tanzdemo anlässlich One Billion Rising in Oberursel statt. Ein großes Dank an alle Menschen, die sich angeschlossen haben mit uns ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen. Ebenfalls ein großes Danke geht an die Tänzerinnen der TSGO, die den Tanz eingeübt und vorgetanzt haben.

One Billion - also eine Milliarde- diese Zahl bezieht sich auf die statistische Angabe der UN, dass ein Drittel aller Frauen mindestens einmal in ihrem Leben von körperlicher oder sexualisierter Gewalt betroffen sind. Diese Gewalt kann von vertrauten oder fremden Personen ausgeführt werden. Und die Gewalt kann überall geschehen- am Arbeitsplatz, in der Schule, beim Sport oder beim feiern.

Überall an jedem Ort und zu jedem Zeitpunkt.

Aber die meiste Gewalt erfahren Frauen immer noch in ihrem eigenen Zuhause durch den Partner oder Expartner. Über 80 Prozent der Betroffenen von Partnerschaftsgewalt sind Frauen. Die Zahlen des Bundeskriminalamtes, die immer am Ende jedes Jahres veröffentlicht werden, sprechen hier eine deutliche Sprache:

Im Jahr 2020 waren 119.164 Frauen von Partnerschaftsgewalt betroffen.

Für 139 Frauen endetet diese Gewalt in einem Femizid. Femizid bedeutet, dass diese Frauen aufgrund ihres Geschlechts getötet wurden. Sie wurden durch den Partner oder Expartner getötet.

Wir fordern ein Ende jeglicher Gewalt gegen Mädchen und Frauen!

Jeder hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Jede auch! Wir wollen, dass alle Mädchen und Frauen sicher leben können: Zuhause, in ihrer Beziehung, in ihrer Freizeit, auf ihrem Arbeitsplatz und überall auf der Welt.

Mein Körper gehört mir und er ist heilig. Mein Nein meint Nein! Wir wollen, dass alle Mädchen und Frauen ihre Sexualität selbstbestimmt leben können und sicher sind: Zuhause, in ihrer Beziehung, in ihrer Freizeit, nachts alleine auf dem Nachhauseweg, auf ihrem Arbeitsplatz und überall auf der Welt.

Wir wollen, dass Mädchen und Frauen frei entscheiden können, wen sie lieben, mit wem sie befreundet sind, was sie arbeiten, ob sie Kinder wollen oder nicht, das sie selbst entscheiden was sie lernen wollen oder wie sie ihre Zeit verbringen.

Mehr Informationen finden Sie im Presseartikel der Taunuszeitung vom 16.2.22:


Wir sind jetzt bei Facebook!

Menschen miteinander verbinden, auf wichtige Themen aufmerksam machen und über diese aufklären - all das kann und macht Social Media.

Mit unserem Facebookaccount wollen wir Informationen rund um das Thema häusliche Gewalt und Gewalt an Frauen posten. Außerdem wird es Infos zu Beratungsangeboten, aktuellen Neuigkeiten oder Veranstaltungen geben.

Also lassen Sie uns "Freunde werden"!

Sie finden uns unter folgendem Link:

www.facebook.com/Frauen-helfen-Frauen-Hochtaunuskreis-eV-100810615276624


Top