veranstaltungen

Presseerklärung: Vom Verein "Frauen helfen Frauen" Dezember 2017

Wie viele Kabelbinder sind im Glas?"
Das war die Frage, die immer wieder der Verein "Frauen helfen Frauen" Besuchern ihres Standes am Oberurseler Weihnachtsmarkt gestellt hat. Jeder Kabelbinder entspricht einer verkauften Tasche auf der Frauentaschen-Börse im September. Im großen Sitzungssaal im Rathaus stapelten sich damals auf allen Tischen Taschen, die Mitglieder des Vereins im Juli und August im ganzen Hochtaunuskreis sammelten.
Viele versuchten mathematisch eine Lösung zu finden. Es wurde getüftelt und diskutiert. Nein, so einfach und gleichzeitig kompliziert war das wohl nicht. Es waren viele, sehr viele Bändchen, die Kunterbunt im Glas lagen. Manche sahen es als große Herausforderung die richtige Zahl zu treffen und versuchten ihr Glück, andere kapitulierten gleich und zogen lachend weiter. Einige kamen dann trotzdem wieder und gaben dann doch noch einen Tipp ab. Die Spannbreite der abgegeben Tipps war groß, von 250 bis 5000 verkauften Taschen.
Nun es gab eine Gewinnerin, Marlene Bayat aus Oberursel, die den tatsächlich verkauften Taschen am nächsten kam. Sie verschätzte sich gerade mal um ganze 11 Taschen.
Wir gratulieren der Gewinnerin, denn sie freut sich über einen Gutschein von 40.-Euro eines Restaurants in Oberursel.
Der Verein "Frauen helfen Frauen" ist insgesamt sehr zufrieden mit dem Verlauf des diesjährigen Weihnachtsmarkts in Oberursel und bedankt sich bei allen, die zum Teil gezielt den Stand ansteuerten um Lose unserer Tombola zu erwerben. Die Lose sind sehr beliebt und waren schon am Samstag ausverkauft. In einem Oberurseler Geschäft mit einem Gutschein einzukaufen oder in einem Restaurant den Gutschein für ein gemütliches Essen einzulösen, macht schon Laune. Besonders bedanken möchte sich die Fundraisinggruppe des Vereins bei den Geschäften und den Restaurants, die die schon traditionelle Weihnachtstombola mit Gutscheinen immer wieder unterstützen.